«

»

Srp
05

Im Falle von Meinungsverschiedenheiten innerhalb des gemeinsamen Vertretungsorgans nimmt die Generalversammlung (oder Konferenz) des Arbeitnehmerkollektivs den Entwurf des Tarifvertrags an, den sie für angemessen hält, und fordert die Gewerkschaft oder ein anderes vertretungsfähiges Organ, das von den Arbeitnehmern, die den Entwurf ausgearbeitet haben, ermächtigt, nach Genehmigung durch die Generalversammlung (oder Konferenz) Verhandlungen auf dieser Grundlage einzuleiten und im Namen des Tarifvertrags der Arbeitnehmer einen Tarifvertrag mit dem Arbeitgeber abzuschließen. Ein sehr wichtiges Beispiel ist das Welcome to ISH Team (WISH TEAM), das darauf abzielt, dass sich jeder neue Student und jede neue Familie auf der ISH willkommen fühlen. Dieses Programm hilft auch neuen Familien, sich in Hamburg niederzulassen, indem es Orientierung und Information bietet und vor allem freundliche Gesichter bietet, auf die man sich verlassen kann. Werfen Sie einen tieferen Blick auf die PTA-Aktivitäten, die auf dieser Website durchblättern, und betreten Sie eine Welt von Möglichkeiten, Ihre Erfahrung auf der ISH zu einer lohnenden zu machen. Fühlen Sie sich frei, die PTA bei pta@ishamburg.org zu kontaktieren oder uns an unseren monatlichen Kaffeevormittagen beizutreten. Die Anteilnahme von Gewerkschaftsorganisationen und Arbeitnehmerkollektiven an den Tarifverhandlungen beteiligten Vertreter von Gewerkschaftsorganisationen und Arbeitnehmerkollektiven dürfen während des gesamten Zeitraums dieser Verhandlungen nicht Disziplinarmaßnahmen unterliegen, die einem anderen Arbeitsplatz zugewiesen, von der jeweiligen Verwaltung ohne Zustimmung des Organs, zu dem sie gewählt werden, übertragen oder entlassen werden. Gesetz Nr. 24901 der Russischen Föderation unter Einhaltung von Tarifverträgen und Vereinbarungen. Vom 11. März 1992. (Vedomosti S`ezda narodnykh deputatov Rossijskoj federacii i werkhovnogo soveta Rossijskoj federacii, 23.

April 1992, Nr. 17, Text Nr. 890, S. 12111219) Die Honorare von Sachverständigen und Mediatoren, die im gegenseitigen Einvernehmen zwischen den Parteien eingeladen werden, werden mit ihrer Zustimmung von den Organen der Exekutive und der Wirtschaftsführung sowie von den Arbeitgebern (oder ihren Verbänden) festgesetzt. Abschnitt 3. Übereinstimmung von Tarifvertrag, Vereinbarung und Arbeitsvertrag mit Denkrechtsvorschriften. Die klauseln der Tarifvertrage und Vereinbarungen, die nach den Rechtsvorschriften geschlossen werden, sind für alle Unternehmen, auf die sie Anwendung finden, verbindlich. Abschnitt 13. Inhalt und Struktur von Tarifverträgen.

Inhalt und Struktur der Tarifverträge werden von den Parteien festgelegt. Die Fälle, auf die in Absatz 1 dieses Abschnitts Bezug genommen wird, werden auf Antrag einer der Parteien eines Tarifvertrags oder einer Vereinbarung eines zuständigen Ausschusses oder auf Initiative der Staatsanwaltschaft geprüft. Im Falle der Auflösung eines Unternehmens nach dem Verfahren und unter den gesetzlich festgelegten Bedingungen bleibt der Tarifvertrag während des gesamten Auflösungsprozesses in Kraft. Im Falle einer Umstrukturierung des Unternehmens bleibt der Tarifvertrag während der gesamten Dauer seiner Laufzeit in Kraft; sie kann danach auf Initiative einer der Parteien geändert werden. 40 Stunden pro Woche ist die vereinbarte Vollarbeitszeit. Alle Mitarbeiter in öffentlichen Apotheken haben Anspruch auf einen 33-tägigen Urlaub. Außerdem gibt es eine Vereinbarung über sechs Tage für einen Weiterbildungsurlaub für PT und Apotheker alle zwei Jahre. Eine verpflichtende Weiterbildung für PT oder Apotheker gibt es in Deutschland nicht. Auf freiwilliger Basis kann Pt Punkte für ein Weiterbildungszertifikat sammeln, das von den Apothekenkammern reguliert wird. Bislang gibt es keinen Tarifvertrag für eine entsprechende Gehaltserhöhung. Zur Unterstützung ihrer Forderungen während der Verhandlungen über die Ausarbeitung, den Abschluss oder die Änderung eines Tarifvertrags oder einer Vereinbarung sind die Gewerkschaften oder andere von den Arbeitnehmern ermächtigte Vertretungsorgane berechtigt, Versammlungen und Versammlungen abzuhalten, Streikposten einzurichten und Demonstrationen außerhalb der Arbeitszeiten zu organisieren, ohne die Tätigkeit des Unternehmens zu bekunden.